Umbaumaßnahmen

Bereich vor den Blöcken neun bis sieben erweitert

Rund um das Eintracht-Stadion gibt es pünktlich zum Saison-Start der Braunschweiger Eintracht einige Veränderungen: Im Bereich der Südkurve, genauer zwischen den Blöcken neun und sieben, hat es in den vergangenen Wochen Umbaumaßnahmen gegeben. Das Rasendepot fand sein neues Heim hinter Block 14. Somit konnte der Platz vor den Blöcken der Stehplätze vergrößert werden. Zusätzlich wurden an verschiedenen Stellen alte Sitzschalen auf Initiative des Stadionbetreibers aus dem Stadion montiert. Das sind die alten und ausgebauten Sitze der Haupttribüne und Gegengerade. So konnte der gesamte Bereich etwa auf die doppelte Fläche erweitert werden.

Erik Lieberknecht, Fanbeauftragter der Braunschweiger Eintracht, zeigt sich von den Neuerungen ebenfalls angetan. „Ich freue mich natürlich darüber, dass unsere treuen Anhänger ab der kommenden Saison wesentlich mehr Platz in den Bereichen vor ihren Blöcken haben. Dass dort die alten Sitzschalen angebracht worden sind, ist ebenfalls eine tolle Sache. Optisch schön anzuschauen und der ein oder andere vom Anfeuern erschöpfte Fan wird die Gelegenheit sicher nutzen, um in der Halbzeitpause kurz neue Kräfte zu sammeln“, so Lieberknecht. Veränderungen wird es zur neuen Runde auch beim Catering geben. So werden die alten Grillbuden moderneren Containern weichen. Diese werden ab sofort im hinteren Bereich des Umlaufes zu finden sein, um die neu entstandene Fläche optimal nutzen zu können.

Kontakt

Termine März/April 2017